Monat: Februar 2015

Leichtigkeit des Seins: Zum Tod von Clark Terry

Gerne mühen sich Trompeter an ihrem Instrument ab: die Stirn in Falten, der Kopf rot oder krampfartige Verrenkungen beim Improvisieren. Das Ergebnis bleibt oft mau. Einer dagegen sah stets aus wie ein freundlicher Museumswächter mit 20-Stunden-Woche, klang dabei aber wie ein junger Gott – Clark Terry. Er starb vorgestern im Alter von 94 Jahren. Read more →